DR ROLLBOCK BREMSWAGEN (ORD) 99-01-92
DAS VORBILD

Am ende des 19. Jahrhundert wurde im Harz eine Eisenbahn gebaut; Die Nordhausen Wernigeroder Eisenbahn (NWE). Da die Eisenbahn durch die Gebirge führte, wurde die Eisenbahn als Schmalspurbahn verlegt. Um das aufwändige umladen von Güter zu vermeiden, wurde Normalspur Güterwagen oft auf Röllbocke gesetzt und so über das schmale Spur transportiert. Die Rollböcke würde anfangs mittels Kuppelstangen gekuppelt. Da dies eine schwere Belastung war für die Mitarbeiter, wurde zwischen 1922 und 1926 insgesamt sechs sogenannte Offene Rangierdienst Wagen (Ord) beschaft. Sie bekammen die Nummern NWE 1001 - 1003 und 1011 - 1013. Diese Waggons hatten beidseitig, sowohl die Kupplungsmöglichkeit für Schmalspur als auch für die Regelspurwagen. Eine Rollbockzuggarnitur wurde dann immer von zwei Ord Wagen "Verschlossen". So konnte mann immer Fahren, Rangieren und Umlaufen.
1949 gelangten diese waggons zu die Deutsche Reichsbahn. Dort bekamen die Waggons die Nummern 99-01-89 bis 99-01-94.
1993 gingen vier von die Waggons zu die Harzer Schmalspurbahen die die Waggons umnummerierte in 99-09-89, 99-09-91 bis 99-09-93. Die andere zwei würde schon durch die DR verschrottet. Von den insgesamt zechs Wagen sind also noch vier erhalten geblieben. Drei bei der HSB und eine bei die DEV in Bruchhausen-Vilsen.
- 99-09-89: DEV in Aufarbeitung
- 99-09-91: HSB Betriebsfähig für Museumszüge
- 99-09-92: HSB Betriebsfähig für Museumszüge
- 99-09-93: HSB nicht Betriebsfähig abgestellt
In 2012 hat die HSB zwei Waggons eine Hauptuntersuchung gegeben, und dabei die alte Nummern 99-01-91 und 99-01-92 zurrück gegeben.

DAS MODELL

Als Vorbild für unser Modell, diente die DR 99-01-92. Viel Wert it gelegt worden auf die genaue Umsetzung in Maßtab 1:22,5. Das Modell ist aus hochwertiges durchgefarbten Kunststof hergestellt. Das Modell ist ausgestattet mit edelstahlen Radreifen. Kugellager Achsen sorgen für das beste fahrverhalten. Die Regelspurpuffern sind gefedert.

Das Modell ist (genau wie seinen Vorbild) entwickelt als Kupplungswagen zwischen Regelspurfahrzeugen (Auf Rollböcke) und Schmalspurfahrzeugen. Dazu verfügt das Modell über die von uns weit eingesetzten Trichterkupplungen. Als ladegut liegen nachgebildete Betonklötze bei. Wir empfehlen dieses Modell in zusammenhang mit unsere Rollbocke und Regelspurwagen zu nutzen auf Bogengleise mit eine Radius ab 120 cm. Das befahren von engere bogen bis 60 cm ist technisch möglich, kann aber bei längere Zuggarnituren zu Entgleisungen führen.

Betriebsanleitung:

Art. Nr.: 0005-0901
Preis: € 229,00 inkl. 21% MwSt.
Lieferzeit: Ab Lager lieferbar
Lieferung: Zuzüglich Versand
(Deutschland € 13,90)


Foto 1: Rollbock Bremswagen 99-01-92.


Foto 2: Wie Sie von uns gewönt sind, ist das Modell
ausgestattet mit Kugellager, Metalradsätze und Federpuffer.


Foto 3: Die Waggons weisen einen höhe Detailierungsgrad auf.


Foto 4: Die Beschriftung ist vorbildgerecht und sauber angebracht


Foto 5: Spezial entwickelt in zusammenhang
mit unser Regelspur- und Rollbockprogramm.


Foto 6: 99-01-92 ist bei die HSB noch vorhanden.


Foto 7: Offene Rangierdienstwagen 99-01-92.
Wernigerode den 8. Juni 2012


Foto 8: Offene Rangierdienstwagen 99-01-92.
Wernigerode den 8. Juni 2012